ROHMY COUTURE

2017

„Glücklich wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben!“
Franz von Liszt

Liebe Leser,

ich wünsche euch allen von Herzen ein Frohes Neues Jahr!
Das letzte Jahr war ein sehr, ich sage mal, herausforderndes, und während an vielen Stellen 2017 als „Jahr des Wandels“ vorausgesagt wird, stecken wir ja eigentlich schon längst mitten drin. Oder anders gesagt, ich empfinde das vergangene Jahr in vielen Punkten als „Warmlaufen“ für das neue – muss aber einräumen, dass es mir an Silvester eigentlich seit jeher so geht.

Dieses Mal habe ich es vielleicht nur ein bisschen bewusster wahrgenommen, weil sich nicht nur persönlich, privat und beruflich die Welt weitergedreht hat, sondern auch über den eigenen Tellerrand hinaus furchtbar viel passiert ist. Und das in einem Ausmaß, dass es nicht mehr nur aus sicherer Entfernung mit einer zwar aufrichtigen, aber dennoch abstrakten Betroffenheit beobachtet werden kann, sondern unmittelbar in das eigene Leben eingreift. Und als Konsequenz in vielen Punkten zum Umdenken bis ganz konkret zu Verhaltensänderungen im Alltag zwingt.

Ich schaue daher gespannt und mit gemischten Gefühlen in die Zukunft, bin aber guter Hoffnung, dass sich auf lange Sicht gesehen die Dinge positiv entwickeln werden. Die Zeichen stehen zumindest schonmal gut: Wenn ich mir anschaue, wie sich plötzlich gefühlt jeder (einschließlich derjenigen, die früher eher durch´s „keine Meinung zu irgendetwas haben“ auffielen) in den öffentlichen Diskurs einklinkt, und das bislang Etablierte und „Selbstverständliche“ zumindest an einigen Punkten in Frage gestellt wird, glaube ich daran, dass es im derzeit herrschenden System auch im neuen Jahr einiges an Bewegung und Veränderung geben wird.

Für „Positives zum Anschauen“ werde ich, wie im letzten Jahr bereits angekündigt und schon begonnen, hier weiter neben meiner Arbeit verstärkt meine persönlichen Bilder und Erlebnisse teilen, um euch daran teilhaben zu lassen, wie ich diese schöne Welt, die es unbedingt zu erhalten gilt, erlebe.

Abgesehen davon möchte ich – als zuverlässiger und wichtiger Konstante in jeder Zeit – meiner Familie, Liebsten und Freunden danken. Außerdem meinen Kundinnen und Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen, und nicht zuletzt jedem, der mir auf diversen Kanälen folgt, und mich in dem was ich tue unterstützt <3

[ Randbemerkung: Ich finde vor Allem den letzten Absatz für meine Verhältnisse unglaublich schwülstig formuliert. Mir fällt aber gerade beim besten Willen nicht ein, wie ich das so ausdrücken kann, dass es etwas weniger nach Oscar- Verleihungs- Dankesrede klingt :*D ]

Damit dieser Post nicht ganz ohne Bilder auskommen muss, seht ihr unten noch eine kleine Collage aus den Instagram-Bildern die 2016 bei den Followern lt. Statistik am Besten angekommen sind 🙂

Habt einen schönen Abend,

Eure Rohmy

ROHMY Couture Best of Instagram 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Artikel