#redressingpleasure / Help Museum of London conserve fashion history

Kürzlich hat mich eine Freundin auf eine Kampagne hingewiesen, die ich euch nicht vorenthalten will:

Das #redressingpleasure Projekt des Museum of London bei dem man sich der Konservierung und Restauration historischer Damen-, Herren-, und Kinder- Kleidunggstücke nebst dazugehöriger Accessoires verschrieben hat, um sie anschließend in den Pleasure Gardens als Teil einer Dauerausstellung der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Auf den Instagram Seiten von Fashion Curator Timothy Long und Textile Conservator Melina Plottu könnt ihr einen virtuellen Blick hinter die Kulissen werfen, und bei der Restauration der Ausstellungsstücke teilweise zusehen. Dabei werden in aufwändiger Handarbeit Löcher und Risse repariert, fehlende Teile rekonstruiert, ausgebleichte Stellen der Stoffe vorsichtig im Originalton neu eingefärbt, der Unterbau einiger Kleider neu konstruiert und passende Puppen präpariert.

Um dieses Projekt zu finanzieren, wurde auf der Crowdfunding Plattform artfund.org  eine Seite eingerichtet, über die man die Realisierung mit einer Spende unterstützen kann:

->

Help Museum of London conserve London’s fashion history

Weitere Infos in diesem Video und den verlinkten Seiten!

Und noch einmal ganz offiziell danke an Frollein von Schlotterstein für den Hinweis – mal wieder ;)

Habt einen schönen Abend,

Eure Rohmy

Kommentar verfassen