logo

Insekten im SMNK: „Edelsteine auf sechs Beinen“…

… machten nur einen Teil der beeindruckenden Insekten – Abteilung im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe aus. Einen großen, in vielen Fällen sehr farbenfrohen allerdings, und wie ich bereits im letzten Post einräumte, habe ich in diesem Bereich am Tag meines Besuches die meiste Zeit verbracht, da ich aus dem Bewundern und Staunen überhaupt nicht mehr herauskam. Ihr findet dort eine Fülle an Informationen und Exponaten aus aller Welt.

„Shocking“ Käferhalsketten

Muss eigentlich noch jemand bei den Käfern in den Schaukästen direkt an Elsa Schiaparellis Insekten „Halskette“ (1930iger) denken? Und – nachdem ich jetzt schon so unglaublich geschickt auf das Thema „Fashion“ übergeleitet habe – diverse davon inspirierte jüngere Kollektionen verschiedener Designer?

Mir kam sie jedenfalls sofort in den Sinn, als ich all diese nebeneinander angeordneten Käfer und Schmetterlinge hinter den Glasscheiben sah.

Wem das jetzt alles nichts sagt, der kann sich auf meiner Insekten- Pinnwand auf Pinterest  vereinzelte Beispiele (hauptsächlich Art Déco bis heute) anschauen, um sich einen kleinen Eindruck zu verschaffen. Insekten spielen in Mode und Schmuck immerhin seit Jahrtausenden eine Rolle, wie man am Beispiel der Skarabäus- Amulette des Alten Ägypten sehen kann.

Sobald ich noch ein paar schöne Bilder mehr dazu gesammelt habe, werde ich das mal in einem gesonderten Post als eigenes Thema zusammenfassen :)

Nicht finden werdet ihr auf der Pinnwand zu Schmuck gemachte lebende Krabbeltierchen. Diese Idee kam vor einiger Zeit von einem Designer auf, und auch wenn Kakerlaken bekanntermaßen brutal hart im Nehmen sind, und vermutlich nach einem Atomkrieg die Weltherrschaft übernehmen würden, fand ich die Vorstellung, letztere lebendig an eine Kette zu kleben, doch sehr fragwürdig. Doch ich schweife wieder ab! Zurück zum Museum:

Ich fand das ganze, abgesehen von wissenschaftlicher Neugier, natürlich auch als Künstlerin sehr inspirierend. Während sich die Silhouetten zum Teil bereits in stilisierter Form in meiner „Eden“ Kollektion finden, haben es mir an diesem Tag ganz besonders die Farben und „Texturen“ angetan. In Konsequenz habe ich während der letzten Wochen wieder einmal fleißig Seide gefärbt und bemalt. Was (und ob überhaupt) etwas Brauchbares dabei herausgekommen ist, werdet ihr zu gegebener Zeit hier erfahren ;)

Weitere Informationen zu meinem Besuch im SMNK (und dem Museum ganz allgemein) könnt ihr im ersten Post nachlesen, der dritte Teil folgt in absehbarer Zeit.

Habt einen schönen Sonntag!

Eure Rohmy



Kommentar verfassen

YOU MAY LIKE

(Black) Widow (Spider)